Menü Schließen

Kategorie: Allgemein

Ab dem 23.09.2015 geht’s wieder in die Halle

Traditionsgemäß gehen die Boker Bogenschützen nach dem Delbrücker Katharinenmarkt in die Halle. Das ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass es Abends so früh dunkel wird. Es liegt ausdrücklich nicht daran, dass es im Herbst in den meistens kalt, nass und oder windig ist …
Also. Am Mittwoch, 23.9.2015 wird das erste mal wieder zu den üblichen Zeiten in der Halle trainiert. Bitte seid pünktlich, damit alle gemeinsam aufbauen können (Netz aufhängen, Scheiben stellen, u.ä.).

Reinhard Schulte hat es wieder geschafft – Deutscher Meister 3D

Am 8. und 9. August 2015 hatte der DBSV zur Deutschen Meisterschaft 3D nach Volkmarshausen eingeladen. In einer Waldrunde am Samstag und einer Jagdrunde am Sonntag konnte sich Reinhard Schulte vom SuS Boke in einem Kopf-an-Kopf-Rennen gegen Bernd Köllner vom SV-Teuchem durchsetzen und mit sechs Ringen Vorsprung den Titel des deutschen Meisters in der Klasse Ü55 Compound sichern. Thomas Griggel startete in der Klasse Ü45 Compound und landete mit 846 auf einem soliden zehnten Rang.

Ergebnisse im Einzelnen:
Reinhard Schulte, Waldrunde 461, Jagdrunde 405, insgesamt 866
Thomas Griggel, Waldrunde 452, Jagdrunde 394, insgesamt 846

Reinhard Schulte als Deutscher Meister 2015 3D

Das ist Bogenschießen (lt. Stupidedia)

Zitat:

„Bogenschießen, das, ist ein archaisch (deshalb englisch Archery) anmutender Schießsport, der jedoch spontan zum Scheißsport mutiert, wenn man ihn mit einer gewissen Ernsthaftigkeit betreiben will. Die anfängliche Faszination geht schnell flöten, sobald man die Körperhaltung, den Bewegungsablauf und das Sportgerät kennenlernt.“

Hier den ganzen Artikel zum Thema Bogenschießen auf Stupdedia.org lesen …

Bogensportabteilung mit neuem Außengelände

UPDATE 18.05.2015: Die neue Bogenwiese ist zum Training freigegeben. Ab Mittwoch, 20.5. kann wieder auf dem eigenen Platz im Freien trainiert werden.

Das neue Außengelände der Bogensportler des SuS Boke.

UDATE 04.05.2015: Heute haben wir das Material vom alten Außengelände zur neuen Bogenwiese gesbracht. Vielen Dank, den fleißigen Helfern und insbesondere Elisabeth, die uns – wieder mal – hervorragend versorgt hat.
Es gibt noch viel zu tun …

Neue Bogenwiese in Boke. Den Bereich links dürfen wir nutzen.

Am 2.5.2015 konnte David Strodick, Leiter der Bogensportabteilung, mitteilen, dass ein neuer Trainingsplatz für die Außensaisons gefunden wurde. Der neue Platz liegt in der Nähe des alten Geländes an der Straße „Unter Eichen“. Alles weitere demnächst hier (öfter mal reinschauen!).

Drei Boker erfolgreich bei den Landesmeisterschaften 3D

Am Wochenende des 25. und 26. April 2015 fanden in Hüllhorst-Schnathorst die BVNW-Landesmeisterschaft DBSV-3D-Runde statt. Die drei teilnehmen Bogenschützen des SuS Boke konnten sich jeweils einen Platz auf dem Treppchen sichern.
Reinhold Deppe hat sich in der Herren Langbogen Klasse mit Platz 1 (486 Ringe) den Titel „Landesmeister 3D“ gesichert. Einen weiteren Landesmeister gibt es mit Reinhard Schulte zu vermelden, der in der Klasse Herren Ü55 Compound mit insgesamt 761 Ringen auf Rang 1 platzieren konnte. Thomas Griggel wurde in der Klasse Herren Ü45 Compound und 760 Ringen mit Bronze ausgezeichnet.

Landesmeister Reinhard Schulte wird geherzt.

Landesmeister Reinhold Deppe.

Bronze für Thomas Griggel.

Boker als Gastschützen bei befreundeten Vereinen

Bis ein neues, eigenes Trainingsgelände gefunden ist und eingerichtet werden kann, besteht für die Bogenschützen des SuS Boke die Möglichkeit bei befreundeten Vereinen für die Freiluftwettkämpfe zu trainieren. Dazu gehören der TuS Viktoria Rietberg, SV Pavenstädt, BSV Verl – Bornholte – Sende und der BW Dedinghausen.
Bitte kontaktiert den Ansprechpartner des jeweiligen Vereines, bei dem Ihr mittrainieren möchtet, oder fragt einen eurer Vereinskollegen.

Wir möchten uns an dieser Stelle sehr herzlich bei den befreundeten Vereinen bedanken!

Start in die Außensaison ohne Außengelände

Die Bogensportler des SuS Boke staunten nicht schlecht, als ihnen kurzfristig eröffnet wurde, dass die bisher genutzte Wiese nicht mehr als Trainingsgelände zur Verfügung steht. Das ist um so mehr dramatisch, als das nach Ostern für die Bogenschützen die Außensaison beginnt. Nun muss möglichst kurzfristig eine Lösung gefunden werden, da das Schießen auf die 18 Meter Hallenentfernung nicht das Freiluft-Training auf Entfernungen von bis 70 Metern ersetzen kann. Für die Leistungsschützen, die auch in diesem Jahr die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften geplant haben, stellt das fehlende Außengelände ein ernsthaftes Problem dar. Befreundete Bogensportvereine der näheren Umgebung haben signalisiert, dass dort ersatzweise trainiert werden kann. Das kann allerdings nur eine kuzfristige Lösung sein, da  u.a. die 14 jugendlichen Sportler aus Boke und Umgebung vor ein logistisches Problem gestellt werden.
Bis ein neues Außengelände gefunden wurde, gilt der Wintertrainingsplan zu den bekannten Hallenzeiten.

Das bisherige Außengelände der Bogensportler des SuS Boke.